Sie befinden sich: Startseite > News > endlich angekommen....

endlich angekommen....

So...jetzt sind wir da.....Endlich kann es losgehen...

Jetlag ist allerdings auch noch da...heute in der früh waren wir 20 min laufen und das tut weh....wenigstens geht es nicht nur mir so, aber nach einem so langen Flug und dem Schlafdefizit fühlt sich das Training an, wie wenn man vollkommen am Boden ist. Sowohl Maurkus und mir tut der Brustkorb weh und man fühlt sich, wie wenn man keine Luft bekommen würde...aber heute, sprich jetzt gleich gibt es Siesta und am Abend gemma früh schafen, dann sollte sich schön langsam der Körper auf die neue Zeitzone einstellen...Recht wenig einstellen müssen wir uns auf die Temperaturen, denn hier ist es relativ kühl...wobei es jetzt um 2 am Nachmittag schon 24 grad hat...;-) .. für die Einheimischen ist es saukalt, für uns super angenehm. In der Früh hat es so 12 -14 grad... also wie gesagt, alles ist relativ...Wir fühlen uns wohl...

Bei unseren Freunden, der Familie Warnholtz sind wir wieder wärmstens aufgenommen worden. Das ist fast soetwas, wie heimkommen. Diesmal starten Steffi und Patrick auch beim Ironman, also  wird sich in den nächsten Tagn wohl noch ein bissl mehr Spannung im Haus aufbauen...

Durch den niedrigen Dollarkurs ist es hier fast wie im Paradies, wobei leider das Problem auftritt, dass man einfach ohne nachdenken einkauft....100 Euro sind 66 Dollares.....aber zuviel einkaufen geht auch ins Geld...

Ich hoffe, dass heute mein Koffer ankommt, denn ich stehe derweil ohne Kleidung da...Gott sei Dank habe ich in meinem Handgepäck immer ein paar Reservesachen mit, aber die gehen heute auch zur Neige...interessanterweise ist mein Radkoffer da....

So, jetzt gehe ich auch Siesta halten...

Bis bald
Heinrich und Markus

GALERIE: AZ 09 2